ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
IMG_4195

0:3 Heimpleite gegen Melk

Publiziert von meinfussball redaktion am 2. Okt. 2017

Erste Heimniederlage für Würmla. Ein empfindliche noch dazu!

Würmla begann druckvoll, hatte durch Miroslav Kristic mittels Freistoß am Sechzehner die erste Gelegenheit. Danach schwamm die Gästeabwehr gewaltig, doch Würmla schlug daraus kein Kapital. Nach einer Viertelstunde fingen sich die Gäste, wurden nun immer stärker.

Bilderbuchkonter führte zum 0:1.

Ein Bilderbuchkonter nach einer knappen halben Stunde führte zum 0:1. Kevin Schweiger ließ Goalie Marco Heigl keine Chance. Maxi Müllner hätte danach auf 1:1 stellen können, doch die Stange verhinderte den Ausgleich. So ging es in die Pause.

Auch nach dem Wechsel fand Würmla nicht ins Spiel.

Mit der Führung im Rücken taten sich die auf Konter lauernden Gäste leichter. Würmla fand auch in der zweiten Hälfte nicht ins Spiel. Die beiden Legionäre Ivan Todoric und Miroslav Kristic waren völlig abgemeldet. Damit stockte das Offensivspiel der Hausherren ganz gewaltig. Dabei vergab Melk zunächst zwei große Gelegenheiten, ehe Teufner mittels Lattenpendler doch auf 0:2 stellte. Das war's für die Hausherren! Würmla kam nicht mehr zurück. Chmelo erhöhte mittels einer "Banane" gar noch auf 0:3.

Würmla - SC Melk 0:3 (0:1)


Sonntag, 01. Oktober 2017, Würmla, 150 Zuseher, SR Kemal Pehlivan

Tore:
0:1
Kevin Schweiger (29.)
0:2
Tobias Teufner (79.)
0:3
Rastislav Chmelo (88.)

Würmla:M. Heigl - R. Sturzeis - P. Nussbaumer - P. Fischer (56. N. Krumböck) - D. Rauscher, M. Kristic - M. Müllner - F. Mutlu (77. B. Kladivko) - I. Todoric - M. Böck (56. M. Böck) - D. Moissl; F. Keiblinger, T. Zheden
Trainer: Damir Grabovac

SC Melk:J. Nuhanovic, M. Weinfurter, D. Wojciak, L. Eder, F. Krendl, T. Teufner, F. Pöggsteiner (90. A. Roe Hernandez), N. Weinfurter (84. S. Plavotic), R. Chmelo, K. Schweiger (73. S. Becksteiner), M. Stumpfer; J. Wedl, M. Auer
Trainer: Ronald Kraaibeek

Karten:
Gelb:
Miroslav Kristic (42., Kritik), Fatih Mutlu (68., Foul) bzw. Nikolaus Weinfurter (49., Foul), Andres Roe Hernandez (90+3., Unsportl.)

Der SV Würmla bedankt sich, dass wir den Text übernehmen durften.

Spiel der U-23:
Unsere Mannschaft spielte eine sehr gefällige erste Halbzeit, in der fast keine Chancen für Melk zugelassen worden sind, aber unseren Burschen mehrere Tore erzielen hätten können. Das verdiente 1:0 gelang Michael Böck in der 38. Minute. In der zweite Halbzeit musste sich unser Team gehörig entgegenstemmen, dass es am Schluss für den 1:0 Sieg reichte.



Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren